28. September 2020 Latido

Dr. Wolfgang Köhler – „Ohne die Leute von LATIDO persönlich zu kennen, habe ich den Eindruck, dass es sich hier um ein junges, dynamisches, hochmotiviertes Team handelt, die eine großartige Ärztesoftware schaffen und ständig weiterentwickeln wollen.“

Im Frühjahr 2020 konnten wir Dr. Wolfgang Köhler, Facharzt für Nuklearmedizin, mit Ordinationen in Wien und Linz als neuen Kunden gewinnen. Im gemeinsamen Gespräch erklärt er uns, warum er sich entschlossen hat von einem weiteren webbasierten Anbieter zu LATIDO zu wechseln und welche Funktionen er an LATIDO besonders schätzt.

LATIDO: Sie arbeiten nun seit knapp 6 Monaten mit unserer Ordinationssoftware. Wie zufrieden sind Sie mit Ihrer Entscheidung die Software gewechselt zu haben?

Dr. Köhler: Vor dem Umstieg habe ich zahlreiche Anbieter getestet. Es gibt zahlreiche Features, die für mich ein „must have“ sind. Da sind nicht sehr viele Anbieter übrig geblieben. Ich habe vor dem Umstieg bereits die Möglichkeit gehabt LATIDO über den Testzugang zu testen und konnte somit abschätzen, wie die Arbeit mit der neuen Software sein wird. Diese Einschätzung hat sich letztlich bestätigt und ich bin sehr zufrieden.

Viele unserer Kunden wechseln von einem lokalinstallierten Anbieter zu LATIDO. Sie haben vor dem Wechsel zu LATIDO bereits eine webbasierte Software verwendet. Weshalb haben Sie sich dennoch für den Wechsel zu LATIDO entschieden?

Um den Ordinationsalltag reibungsloser und einfacher zu organisieren haben mir zahlreiche Features gefehlt. Die Umsetzung neuer Tools ging bei meinem alten Anbieter schleppend. Diese Funktionen waren bei LATIDO vorhanden, weshalb ich mich für einen Wechsel entschieden habe.

Was unterscheidet LATIDO von Ihrem vorherigen Anbieter?

Ohne die Leute von LATIDO persönlich zu kennen, habe ich den Eindruck, dass es sich hier um ein junges, dynamisches, hochmotiviertes Team handelt, die eine großartige Ärztesoftware schaffen und ständig weiterentwickeln wollen. Es kommen ständig neue Features hinzu.

Viele Ihrer Kollegen denken darüber nach Ihre Ordinationssoftware zu wechseln, doch trauen sich letztendlich nicht, da sie Angst haben, dass nicht alle Daten übertragen werden können. Hatten Sie ebenfalls Bedenken hinsichtlich der Datenübernahme?

Im Laufe der Jahre habe ich einen beachtlichen Datensatz zusammenbekommen. Es gab für mich keine Alternative. Die alten Daten mussten übertragen werden. Ich hab mir da ehrlich gesagt keine Gedanken und Sorgen gemacht. Meinte alten Daten wurden problemlos in LATIDO übernommen.

Haben Sie aktiv nach einer neuen Softwarelösung gesucht? Wie sind Sie auf LATIDO aufmerksam geworden? 

Ja, ich war aktiv auf der Suche und habe online nach verschiedenen Softwareanbietern gesucht. LATIDO war eine davon.

Nach der gemeinsamen Produktdemo haben Sie LATIDO ausführlich getestet. Wie waren Ihren Erfahrungen während der Testphase?

Eine gewisse Einarbeitungsphase ist natürlich nötig, um sich mit der Software vertraut zu machen. Relativ bald konnte ich jedoch schon mit LATIDO arbeiten.

Vor dem Start mit LATIDO hatten wir einen Termin zur Einschulung und Einrichtung der Software. Konnten Sie unsere Software nach dem Onboarding Termin bereits einsetzen?

Ich habe mir bewusst Zeit genommen mich mit der neuen Software vertraut zu machen. Wir nahmen die Umstellung von einem auf den anderen Tag vor. Der erste Ordinationstag mit LATIDO klappte ganz gut, wir benötigten nur wenig Support an diesem Tag.

Sie haben bereits den Support Level von einem anderen Anbieter kennengelernt. Wie zufrieden sind Sie mit dem Support von LATIDO? Wie oft musste Sie sich an unseren Kundensupport wenden?

Der Support reagiert sehr schnell. Alle paar Woche benötigt mein Team oder ich Hilfe. Dann können wir uns einfach an die Support-Hotline von LATIDO wenden. Unsere Fragen werden stets über die Hotline rasch beantwortet.

Als einer von wenigen Ärzten verwenden Sie beinahe alle Funktionen (Online-Terminvereinbarung, SMS Terminerinnerungen, SMS Recalls, Digitale Arzt-Patienten-Kommunikation, etc.) von LATIDO? Warum haben Sie sich entschlossen diese innovativen Services zu nutzen?

Diese Funktionen bieten mir und meinem Team eine unglaubliche Zeitersparnis. Außerdem werden diese Funktionen von meinen Patienten sehr geschätzt.

Wie viele Patienten buchen Ihre Termine online (Schätzung)? Wird dieses Service häufig von Ihren Patienten genutzt? Warum haben Sie sich entschlossen eine Online-Terminvereinbarung anzubieten? Erleichtert Ihnen die Online-Terminvereinbarung das Terminmanagement?

Aktuell buchen ca. 50 Patienten pro Woche online ihren Arzttermin. Die Online-Terminvereinbarung habe ich bereits zuvor verwendet. Die Online-Terminvereinbarung von LATIDO hat jedoch den wesentlichen Vorteil, dass der Kalender vollständig in die Arztsoftware eingebunden ist und mehrere Räume und Ordinationen parallel gebucht werden können.

Sofern ich mich recht erinnere, senden Sie Ihren Patienten 24 Stunden vor dem geplanten Termin eine Erinnerung per SMS. Weshalb haben Sie sich entschlossen die SMS Erinnerungsfunktion zu nutzen? Konnten Sie durch die Nutzung dieses Services die „No-Shows“ reduzieren?

Dieses Tool ist eine absolutes „must have“. Ohne kurzfristige Erinnerungen werden viele Termine nicht wahrgenommen. Die Terminerinnerungen per SMS helfen mir die Termintreue meiner Patienten zu steigern.

Sie schicken Ihren Patienten auch Erinnerungen zur Vereinbarung von regelmäßigen Kontrollterminen (ca. Erinnerung zur jährlichen Vorsorgeuntersuchung, etc.). Wird dieses Service von Ihren Patienten geschätzt?

Dieses Service wurde zum Teil von meinen Patienten gefordert. Deshalb bin ich froh, dies nun anbieten zu können.

Seit kurzem nutzen Sie auch die digitale Kommunikation mit dem Patienten über das LATIDO Patienten Portal. Wie zufrieden sind Sie mit dieser Funktion von LATIDO? Warum nutzen Sie diese Funktion?

Diese Funktion spart mir persönlich sehr viel Zeit, Personal- und Portokosten. Außerdem wird es vor allem von Patienten geschätzt, die einen weiten Anfahrtsweg in die Ordination auf sich nehmen müssten. 

Sie sind Teil des LARA Partnerärzte Netzwerks der UNIQA. Warum haben Sie sich entschlossen Partner Arzt der UNIQA zu werden?

Ich bin LARA Partner der ersten Stunde. UNIQA ist an mich herangetreten und ich durfte den Start von LARA mitgestalten.

Welche Funktionen erleichtern Ihnen am meisten den Ordinationsalltag?

Am meisten schätze ich die verschlüsselte Datenübertragung an die Patienten über die ich vor allem Befunde und Rezepte verschicken kann. Außerdem nutzen mein Team und ich die To-Do Funktion sehr intensiv.

Gibt es irgendwelche Funktionen, welche Ihnen in LATIDO aktuell noch fehlen?

Mir geht noch die Funktion ab, dass die Patienten ihre Stammdaten vor Ort digital (z.B.: ein Tablet) eingeben können und die Daten automatisch in die Software eingespielt werden. Hier kann die Wahrscheinlichkeit von Schreib oder Tippfehlern (z.B. durch schlecht leserliche Handschrift) reduziert werden. Dieses Tool werde ich auch für Aufklärungsbögen verwenden. Ich hoffe, dass ich dann eine der ersten papierlosen Ordinationen führen kann.

Vielen Dank für das ausführliche Interview! Wir können bereits verraten, dass die Tablet-Funktion Anfang nächsten Jahres in Ihrer LATIDO-Ordination zur Verfügung stehen wird. Wir wünsche Ihnen für Ihre neue Ordination alles Gute und weiterhin viel Spaß bei der Arbeit mit LATIDO.

Dr. Wolfgang Köhler

Facharzt für Nuklearmedizin

 

Ordination Linz

Schillerstraße 5

4020 Linz

 

Ordination Wien

Schreyvogelgasse 3

1010 Wien

 

Terminvereinbarung unter: www.schilddruese.or.at



Tagged: ,

Kontaktieren Sie uns!

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beantworten unverzüglich Ihre Anfragen - garantiert!

Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.  Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close